Welche Weihnachtsgeschenke sind dieses Jahr in meinem Trailer?

Welche Weihnachtsgeschenke sind dieses Jahr in meinem Trailer?

Die Weihnachtszeit ist in den meisten europäischen Ländern die wichtigste Zeit des Jahres für den Einzelhandel. Heutzutage kaufen Kunden die Geschenke sogar noch früher, ab dem Black Friday/Cyber Weekend Ende November bis im Dezember. LKW-Fahrer fragen sich vielleicht, welche Art von Weihnachtsgeschenke sie geladen haben.  Welches sind derzeit die gängigsten Weihnachtsgeschenke, die sie wahrscheinlich auf ihren Trailern transportieren?

Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke

Eine von Vouchercodes.co.uk in Auftrag gegebene Studie ermittelte die 10 beliebtesten Artikel, die britische Kunden auf ihren Cyber Weekend Einkaufslisten hatten, und vermittelt uns somit einen guten Eindruck davon, auf welche Art von Weihnachtsgeschenken die Wahl am häufigsten fällt.

Bekleidung, Schuhe und Accessoires waren die häufigste Kategorie, die von 24 % der Befragten angegeben wurde – dicht gefolgt von Elektronikgeräten wie Smartphones und Tablets sowie Heimelektronik wie Fernsehern und Lautsprechern (beide Kategorien erhielten 23 % positive Antworten). 16 % entschieden sich für DVDs, Computerspiele und Bücher, während 15 % Spielzeug kaufen wollten.

Unsere 5 häufigsten Trailer-Ladungen

Wir möchten gerne die fünf am häufigsten transportierten Geschenkkategorien prognostizieren. Im Bereich der Bekleidung und Schuhe stehen moderne Sportartikel von Marken wie New Balance oder Nike ganz vorn. Beliebte Modeaccessoires sind in diesem Jahr „Gürteltaschen“, früher auch als „Bum Bag“ oder „Bauchtasche“ bezeichnet. (Quelle: Guardian) Kinder und Erwachsene erfreuen sich gleichermaßen an Lego-Bausets wie etwa der Harry Potter Hogwarts Express Eisenbahn oder mehr an Erwachsene gerichteten Lego-Replikaten von architektonischen Meisterwerken wie dem Taj Mahal und dem Londoner Big Ben. Für diejenigen, die sich ein sportlicheres Geschenk wünschen, könnte ein elektrisches Fahrrad genau das Richtige sein. (Quelle: Wiggle.com) Bei allen Altersklassen beliebt sind Spielkonsolen wie die PS4 Pro, Xbox One X oder Nintendo Switch. (Quelle: Techadvisor.co.uk)

Die Weihnachtssaison beginnt früher

Laut einer Umfrage von Deloitte hatten 30 % der europäischen Internet User vor, ihre Weihnachtsgeschenke bereits für November oder noch früher zu kaufen. Nichtsdestotrotz wird die Mehrheit der Weihnachtsgeschenke noch immer im Dezember gekauft. (Quelle: EMarketer)

Regionale Unterschiede

Es gibt jedoch regionale Unterschiede beim Kaufverhalten während der Vorweihnachtszeit. Verbraucher in Ländern wie die Niederlande und Deutschland beginnen gerne im November mit dem Kauf der Weihnachtsgeschenke (jeweils 67 % und 30 %), während Verbraucher anderer Länder eher zum Last-Minute-Kauf tendieren. 73 % der französischen und 70 % der italienischen Verbraucher kaufen die Geschenke im Dezember. (Quelle: CRR/RetailMeNot)

Ausgaben für Weihnachtsgeschenke

Die prognostizierten Verbraucherausgaben zu Weihnachten sind für die Transportbranche viel versprechend.

Anfang November gab der Handelsverband Deutschland (HDE) bekannt, dass in diesem Jahr mit einem Wachstum des Weihnachtsgeschäfts von 2 % gerechnet wird, womit die Rekordmarke von 100 Mrd. Euro geknackt wird. (Quelle: Reuters)

Die Prognosen für das Weihnachtsgeschäft des französischen Einzelhandels sehen ähnlich optimistisch aus. Einer Umfrage des Centre for Retail Research (CRR) für RetailMeNot Frankreich zufolge werden die Franzosen für Weihnachten voraussichtlich 69 Milliarden Euro ausgeben.

In Großbritannien gestaltet sich die Situation des Einzelhandels zur Weihnachtszeit eher gemischt, was in einem Retail Gazette Artikel unter dem Titel „Nervenaufreibender Endspurt vor Weihnachten“ zusammengefasst wurde. Laut dem jüngsten Bericht des BRC-KPMG Retail Sales Monitors verzeichneten die Online-Verkäufe im November ein Rekordhoch mit sage und schreibe 33,8 % der gesamten November-Verkäufe bis zum 24. November (einem Zuwachs von 1,2 % gegenüber dem Vorjahr), wobei der Gesamtumsatz jedoch zurückging.

Europäischer eCommerce verzeichnet nach wie vor Wachstum

Analysten von Statista erwarten, dass der europäische Online-Handel von 2018 bis 2023 um insgesamt 6,9 % anwachsen und bis 2023 ein Marktvolumen von 424.705,65 Millionen € erreichen wird. Sie rechnen für den europäischen Online-Handel in 2018 zudem mit einem Geschäftsvolumen von 304.250,47 Millionen €.

Statista stellt fest, dass „Mode“ das größte Segment des europäischen Online-Handels darstellt und im Jahr 2018 einen Umsatz von 89.851,99 Mio € generieren wird. (Quelle: Statista)

Online-Handel und Trailer – ein Potential

Das Wachstum des Online-Handels zur Vorweihnachtszeit bietet Speditionsunternehmen Potential für mehr Lieferaufträge. Jedoch muss dieses Potential gut gemanagt werden. Da die Frachtvolumen in dieser Zeit schwer vorauszusagen sind, möchte kein Unternehmen zu wenig oder aber zu viel Transportkapazitäten im Vergleich zur Kundennachfrage haben. Im Idealfall ist ein flexibler Zugriff auf Trailer von Vorteil, um der außergewöhnlichen Nachfrage nachzukommen, ohne jedoch nach Weihnachten auf seinen leeren, auf dem Hof stehenden Trailern sitzen zu bleiben.

Trailer-Vermietung zur Erfüllung der zusätzlichen Nachfrage

Durch das Mieten von Trailern können Flottenmanager zusätzliche Nachfrage in der Weihnachtszeit oder zu anderen Spitzenzeiten bedienen, wenn die eigenen Trailerkapazitäten nicht mehr ausreichen. Wenn Sie sich die Finanzlast und Verantwortung für eine große LKW-Flotte ersparen möchten, ist das Mieten von Trailern die beste Antwort. Mit gemieteten Trailern können Sie Ihre Flotte erweitern, um bestimmte Verträge zu erfüllen, und sie danach wieder zurückgeben, ohne die laufenden Kosten im Zusammenhang mit eigenen Trailern tragen zu müssen.

Eine Weihnachtsidee: Flexible Trailer-Vermietungs-Lösungen von TIP Trailer Services

Mit seiner Flotte aus über 68.000 Trailereinheiten, die zur Vermietung angeboten werden, kann TIP Ihre Flotte zur Weihnachtszeit und im Verlauf des Jahres vergrößern und Ihnen flexible, zusätzliche Trailer-Kapazitäten bieten. Und um Ihnen eine weitere Last von den Schultern zu nehmen, kann TIP für Sie die Wartung und Reparatur übernehmen: Ein Netz aus 84 Trailer-Werkstätten in ganz Europa und ein täglich rund um die Uhr verfügbarer paneuropäischer Pannenservice stehen zur Ihrer Verfügung. Um weitere Informationen anzufordern, schreiben Sie uns einfach mit diesem Formular.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.