Ostern- Ja ist es denn schon wieder soweit?

Zwei wichtige Termine in jedem Jahr haben immer eins gemeinsam: sie kommen vollkommen überraschend!

Die Rede ist von Ostern und Weihnachten. Natürlich gibt es weitere feste Daten im Kalender, die ebenfalls „aus dem Nichts auftauchen“, aber Ostern und Weihnachten verbindet noch etwas: Es sind Anlässe, zu denen sich die Menschen gerne etwas schenken.

Wer kennt sie nicht – die wunderbare Satire von Gerhard Polt zu diesem Thema. Inhaltlich geht es um einen Lausbuben, der sich konsequent weigert, den zur Jahreszeit passenden „Osterhasi“ anzuerkennen und ihn wieder und wieder mit „Nikolausi“ tituliert – mit für ihn fatalen Folgen. Obgleich Satire, ist der Bezug zum realen Leben aber durchaus vorhanden.

Wie angemerkt, ist zu Ostern und Weihnachten mit einem erhöhten Geschenkeaufkommen zu rechnen. Und diese wollen gerne fristgerecht in den Lägern und Einkaufsmeilen vorhanden sein.

Naturgemäß hat das saisonale Geschäft den Nachteil, dass es nur zu bestimmten – aber planbaren – Terminen stattfindet. Somit, und das gilt für den kleinen Fuhrpark bis hin zum großen Logistiker, sollte man sich rechtzeitig mit Laderaumkapazität eindecken.

Hier führen verschiedene Wege zum Ziel.
Je nach Größe des eigenen Unternehmens werden zusätzliche Subunternehmer angeheuert, die das erhöhte Frachtaufkommen befördern sollen.
Allerdings ist die Zahl der Subunternehmer nicht unendlich, denn das richtige Equipment ist die Grundvoraussetzung. Hinzu kommt, dass auch andere Logistiker auf die gleiche Idee kommen – und somit wird munter an der saisonalen Unterstützung gezerrt.

Und der kleinere Unternehmer, der in der Saison gerne zusätzliche Fracht befördern würde…hat wahrscheinlich das gleiche Problem wie die Branchengrößen: es fehlt der mit Plane oder einem Koffer umbaute Raum auf Achsen. Und dieses Problem wird immer größer, je näher die Liefertermine rücken.

Warum also, und dies gilt für Kleinunternehmer und Einzelfahrer wie auch für den Mittelstand sowie die großen Logistiker und Flottenbetreiber, nutzt man nicht den termingerechten Miet-Service von TIP Trailer Services?

Denn hier gibt es genau das, was in der Vorbereitungszeit von Ostern und Weihnachten oftmals Mangelware ist: freier Frachtraum in Form von Curtainsidern, Kofferaufbauten, Kühlern und Silos. Befördern steht nicht im Vordergrund – zusätzlicher und flexibler Lagerraum ist viel wichtiger?
Auch kein Problem bei TIP Trailer Services: Wechselaufbauten in Form von Koffer- und Kühlerbrücken nehmen wenig Platz weg und sind so als variabler Lagerraum hervorragend geeignet, „Osterhasi“ Unterschlupf zu gewähren – trocken, sauber und auf Wunsch gekühlt.

Neben dem benötigten Vermiet-Equipment, werkstattgeprüft und in TOP-Qualität, bietet TIP Trailer Services viele weitere Vorteile: Miete ist bilanzneutral, nimmt auf dem eigenen Hof keinen Platz weg, bindet kein Kapital, steht zeit- und fristgerecht an 13 Standorten in der Republik fertig und abholbereit und kann nach Ende der vereinbarten Mietdauer / der Saison einfach zurückgegeben werden.

Somit bietet die – nicht nur – saisonale Zusammenarbeit zwischen TIP Trailer Services und dem Fuhrunternehmer unschlagbare Vorteile – bei nur einer Voraussetzung: ein Blick in den Kalender und den zusätzlichen Lade- oder Lagerraum rechtzeitig reservieren. Mehr braucht es nicht.

Sie wollen mehr wissen? Die Vermietprofis von TIP Trailer Services helfen Ihnen gerne. Ein Hinweis aus der Praxis: die beste Zeit ist genau JETZT. Warum – das wissen die Mitarbeiter von TIP Trailer Services ebenfalls sehr genau und erklären es gerne. Ein Anruf unter 0221 8000 84 0  oder eine E-Mail an tip-services-de(at)tipeurope.com reicht.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.