Geben Sie einen Wert ein.
  • Netherlands
    • Dutch
    • English
  • United Kingdom
    • English
Zurück

Züge, Flugzeuge, Schiffe und Auflieger

Trotz einer Zeit der wirtschaftlichen und politischen Instabilität in Europa wird es immer wieder neue Geschäftspotentiale für Flottenbetreiber geben, die offen für Neues sind.  Beispielsweise steigt derzeit die Nachfrage nach intermodalen Lieferketten, die mit anderen Transportmodalitäten wie dem Schienen-, Flug- oder Schiffsverkehr zusammenarbeiten. Durch das Mieten von Aufliegern können Sie neue Potentiale wahrnehmen und gleichzeitig die Risiken von neuen Betätigungsfeldern auf ein Minimum reduzieren.

Modal-Split in der EU

Der Modal-Split für verschiedene Arten des Frachttransports innerhalb der 28 EU-Mitgliedsstaaten verzeichnet seit Jahren einen in etwa konstanten Trend.  Ein Eurostat-Statistikbericht für 2017 zeigt, dass auf den Straßentransport 51,5 % der transportierten Tonnen-Kilometer, auf den Schiffstransport 32,4 %, auf die Schiene 11,6 % und auf die Luftfracht 0,4 % fielen. Beim Binnentransport zwischen und innerhalb der 28 EU-Staaten entfielen 76,7 % der Fracht-Tonnen-Kilometer auf den Straßentransport, 17,3 % auf die Schiene und 6,0 % auf Binnenwasserstraßen. 

Neue Infrastruktur, neue Möglichkeiten

Neue Infrastrukturprojekte, darunter neue Schienentrassen, Häfen oder Straßennetze, von staatlichen und internationalen Institutionen wie der EU, sowie in manchen Fällen staatliche Hilfen für Verlader und Spediteure eröffnen Betreibern von Trailerflotten interessante neue Möglichkeiten.

Züge

Ein besonders beachtenswertes Infrastrukturprojekt ist die Belt and Road Initiative (BRI) des chinesischen Staates, die auch als „Seidenstraßen-Initiative“ bekannt ist. Das Programm sieht Investitionen für den Ausbau der Infrastruktur, bestehend aus Straßen, Schienen, Luft- und Seewegen, in 152 Ländern in Zusammenarbeit mit Regierungen und internationalen Organisationen in Europa, Asien, dem Nahen Osten, Lateinamerika und Afrika vor. (Quelle: Wikipedia)

Von besonderem Interesse für europäische Flottenbetreiber werden dabei die Potentiale beim Straßentransport von Containern und Gütern von Verladestellen an Eisenbahnstrecken entlang des neuen Wirtschaftskorridors der Eurasischen Landbrücke sein, einer Schienentrasse, die von Westchina bis Rotterdam führt, ebenso wie von Verladestellen des Maritime Corridors, der rund 30 wichtige Häfen in der chinesischen Südsee mit dem Mittelmeer verbindet. (Quelle: EU)

Chinesische Schienenbetreiber haben bereits in einer früheren Projektphase geschätzt, dass bis 2027 7.665 Züge nach Westen und wieder zurück nach Osten verkehren werden. Im Jahr 2018 legten bereits schätzungsweise 6.363 Züge diese Hin- und Rückfahrt zurück. (Quelle: EastLakeTimes)

Flugverkehr

Im Jahr 2018 wurde der grenzüberschreitende Online-Handel, einschließlich des Transports innerhalb von 16 EU-Staaten in Westeuropa und Skandinavien, auf 137 Milliarden € beziffert. Dies entspricht einem Plus von 13,2 % gegenüber 2017. Der Anteil des grenzüberschreitenden Handels am gesamten Online-Handel betrug in Europa 22,8 % (Quelle: Ecommercenews.EU) So überrascht es keineswegs, dass Amazon seine Luftfracht-Dienste in Europa erweitert haben soll und nun mit den derzeit wichtigsten Akteuren im europäischen Markt der Expressdienstleistungen DHL, UPS und FedEx konkurriert. (Quelle: FreightWaves) Für diejenigen Trailerflotten, die über die notwendige Ausstattung verfügen, um hochwertige Güter mit hoher Priorität schnell zu transportieren, welches die Spezialität der Luftfrachtunternehmen ist, wird es durch das anhaltende Wachstum im Online-Handel und den zunehmenden Wettbewerb im Luftfrachtsektor neue Geschäftspotentiale geben.

Schiffe

Flottenbetreiber könnten sich auch den Bau von neuen Häfen und andere Initiativen, die regelmäßig angekündigt werden, zunutze machen. Hier ein paar jüngste Beispiele:

  • Der Hafen von Duisburg und das chinesische Unternehmen Cosco Shipping Logistics planen den Bau des größten europäischen Binnen-Container-Terminals auf einem 240.000 Quadratmeter großen Gelände, das die neue Seidenstraße bedienen soll. Die Eröffnung ist für 2022 vorgesehen. (Quelle: TheLoadStar)
  • Der belgische Spezialist für Sammelguttransporte Transuniverse Forwarding und das intermodale türkische Transportunternehmen Ekol Logistics planen den Bau einer 40 Ha großen Intermodal-Plattform am Nordseehafen, die den holländischen Hafen Seeland und den belgischen Hafen von Gent umfasst. (Quelle: TheLoadstar)

Auflieger

Das Erschließen neuer Geschäftspotentiale stellt höhere Ansprüche an die Kapazitäten Ihrer vorhandenen Aufliegerflotte. Möglicherweise benötigen Sie dringend zusätzliche Trailer zur Abholung von Containern am Hafen Valencia in Spanien oder einer Ladung Kommissionsware von einem multimodalen Eisenbahnterminal in Duisburg. Die Flexibilität Ihrer Aufliegerkapazitäten auf internationaler Ebene spielt dabei eine wichtige Rolle. Dank der Präsenz in 16 europäischen Ländern ist TIP Trailer Services Ihr idealer Partner für das Mieten von Aufliegern auf internationaler Ebene, damit Sie der schwankenden Nachfrage begegnen können.

Europaweite Auflieger-Vermietung

TIP Trailer Services ist einer der führenden Vermieter von Aufliegern sowie Anbieter von Nutzfahrzeug-Wartung und -Reparatur für Kunden aus der Transport- und Logistikbranche in ganz Europa und Kanada. Zu unseren Kunden zählen multinationale Transportunternehmen mit großen Flotten bis hin zum selbst fahrenden Einzelunternehmer mit einem einzigen Auflieger.  Wir sind in sechzehn europäischen Ländern aktiv – von Skandinavien über die Benelux-Länder, Mitteleuropa, den Mittelmeerraum bis nach Großbritannien und Irland.

Wartung und Pannenservice

Unser Serviceangebot unterstützt unsere Kunden dabei, ihre Flottenleistung zu steigern und die Verfügbarkeit ihrer Trailer zu maximieren. In unseren Mietverträgen ist stets der Wartungs- und Pannenservice inbegriffen. In unseren 123 Werkstätten und mit unserer Flotte aus über 200 mobilen Servicefahrzeugen in ganz Europa und Kanada sind wir in der Lage, nicht nur einzelne Auflieger sondern ganze Flotten kompetent zu warten und instandzusetzen.

Um Flottenbetreibern und Fahrern maximale Sicherheit zu geben, dass sie ihre Lieferaufträge in Europa und Kanada zuverlässig abwickeln können, bieten wir einen täglich rund um die Uhr erreichbaren Pannendienst.

Wenn Sie an weiteren Informationen dazu interessiert sind, wie Sie mit der Flotte von TIP Trailer Services branchenführende Flexibilität mit Ihren Trailern erzielen können, wenden Sie sich an Ihren zuständigen Ansprechpartner von TIP Trailer Services.

2020/01/06

Teilen Sie diesen Artikel

        

"TIP Telematik"

Mit neuen Telematik-Lösungen in eine digitale Zukunft - TIP Insight

2020/07/01

"Zwei starke Partner auch in Krisenzeiten"

TIP und PEMA sind auch in außergewöhnlichen Zeiten starke Partner - gemeinsam für unsere Kunden und ih...

2020/05/27

"Neuer Finanzchef bei TIP"

Hans van Lierop startet als Chief Financial Officer (CFO) bei TIP in Amsterdam

2020/05/26