Geben Sie einen Wert ein.
  • Netherlands
    • Dutch
    • English
  • United Kingdom
    • English
Zurück

Ho Ho Ho! Die Weihnachtszeit ist da, bevor Sie es bemerken

Obwohl noch immer Sommer ist, erinnern uns die Medien bereits an die nächste Weihnacht. Sollten wir an Weihnachten mit unseren Kindern lieber zu „Die Eiskönigin 2“ (Quelle: DigitalSpy) oder zur Filmversion des Muscials „Cats“ (Quelle: IMDb) oder zu beiden ins Kino gehen? Werden Sie sich aus den Familienfestlichkeiten ausklinken können, um das TV Weihnachts-Special von Top Gear anzuschauen? Flottenmanager können jetzt noch zusätzliche Trailer bei TIP für den Nachfrageschub bei den Weihnachtslieferungen reservieren, die traditionell mit einer stärkeren Nachfrage im Online-Handel verbunden sind.

Weihnachten im Einzelhandel

Große Einzelhändler wie etwa Argos, die größte Spielzeugkette Großbritanniens, beschäftigen sich bereits mit dem Auffüllen ihrer Lager im Oktober, um ausreichend Spielzeug und sonstige Non-Food-Waren für die Weihnachtssaison vorrätig zu haben.  (Quelle: The Guardian)

Immer frühere Weihnachtseinkäufe

Für viele Verbraucher in Europa beginnen die Weihnachtseinkäufe jedes Jahr früher. Eine Studie von Deloitte ergab, dass 30 % der Internet-User bereits im November oder früher den Einkauf von Weihnachtsgeschenken planen, wobei die meisten Käufe Anfang Dezember stattfinden. (Quelle: Deloitte)

Die Analysten von eMarketer fanden heraus, dass immer mehr europäische Verbraucher ihren Weihnachtseinkauf am Black Friday beginnen, der in diesem Jahr auf Freitag, den 29. November fällt. Der Black Friday war ursprünglich eine US-amerikanische Tradition, bei der Einzelhändler am ersten Tag nach dem amerikanischen Thanksgiving Day, der stets am vierten Donnerstag im November gefeiert wird, Waren zu stark ermäßigten Preisen verkauften. (Quelle: eMarketer)

Wachstum des Online-Handels stärkt Nachfrage im Liefergeschäft

Der Online-Einzelhandel in Europa wächst immer weiter und bietet Flottenbetreibern attraktive neue Geschäftspotentiale. Beispielsweise sehen Analysten von eMarketer voraus, dass die Online-Verkäufe im Einzelhandel in den „EU-5“-Ländern Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien kontinuierliches Wachstum verzeichnen werden. Ihre Studie untersuchte den Fünfjahreszeitraum von 2018 bis 2022. eMarketer beziffert diesen Markt im Jahr 2019 auf 325,71 Mrd. US$, was einem Plus von 10, % im Vergleich zum Vorjahr entspricht, bis zum Jahr 2022, für welches die Studie ein Umsatzvolumen von 404,15 Mrd. US$ vorhersagt, eine Steigerung von 6,0 % gegenüber dem Jahr 2021.

Die eMarketer-Studie prognostiziert zudem, dass die britischen Verbraucher im Jahr 2019 die führenden Online-Einkäufer sein und in diesem Segment insgesamt 138,08 Mrd. US$ ausgeben werden. Deutschland steht bei der Beliebtheit der Online-Einkäufe mit einem Volumen von 78,22 Mrd US$ an zweiter Stelle. Frankreich nimmt den dritten Platz ein mit einem Online-Verkaufsvolumen von 64,17 US$. Auf Platz vier steht Spanien mit 26,42 Mrd. US$, gefolgt von Italien mit 19,83 Mrd. US$. (Quelle: eMarketer)

Verbrauchertrends beim Online-Weihnachtsgeschäft

  • Online-Einkäufe: Anteil des Weihnachtsverkaufsvolumens vom Gesamtjahresvolumen

Ein aussagekräftiger Trend geht aus der Untersuchung des Anteils des Online-Verkaufsvolumens zur Weihnachtszeit vom gesamten Online-Verkaufsvolumen innerhalb eines Jahres hervor. So analysierte der Handelsverband Deutschland (HDE) beispielsweise das Weihnachtsgeschäft im Vergleich zum gesamten Onlineumsatz in Deutschland. Die Daten zeigen ein konstantes jährliches Wachstum des Online-Weihnachtsgeschäfts und des gesamten Onlineumsatzes. In der Regel wird ein Viertel des gesamten Onlineumsatzes in Deutschland zur Weihnachtszeit getätigt. Die deutschen Verbraucher gaben an Weihnachten 2018 13,4 Mrd € aus, was einem Wachstum von nahezu 10 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Und der gesamte Onlineumsatz in dem Jahr beläuft sich auf 53,6 Mrd. €. (Quelle: HDE)

  • Online-Handel und konventionelles Geschäft

Ein weiterer interessanter Aspekt ist die Aufteilung zwischen Onlinegeschäft und konventionellem Geschäft, wenn es um den Weihnachtseinkauf geht. Bei einer Deloitte-Studie wurde beispielsweise für das Jahr 2018 in Spanien ein leichter Rückgang der Onlineeinkäufe von Weihnachtsgeschenken festgestellt, obwohl die Transaktionen über mobile Apps, insbesondere im Bereich der „Freizeitaktivitäten“, Kosmetik und Bücher, zunahmen. Für den Kauf von Lebensmitteln, Mode und Sportausstattung blieb der konventionelle Handel der bevorzugte Kanal. (Quelle: Deloitte)

  • Einkaufen über Mobilgeräte

Die skandinavischen Länder haben den Ruf, im Bereich der Entwicklung und Nutzung von neuen Technologien ganz vorne zu stehen. Eine Studie von Salesforce über das Umsatzwachstum zum Jahresende im Jahr 2018 in Skandinavien, aufgegliedert nach Gerät, zeigt auf, dass in Skandinavien viel mehr Menschen Einkäufe über Mobilgeräte tätigen als über PCs oder Tablets. (Quelle: Salesforce)

Flexible Trailer-Lösungen für die Weihnachtszeit

Als führender Anbieter für die kurz- und langfristige Trailervermietung in Europa mit einer Flotte von rund 70.000 Einheiten bieten wir Flottenbetreibern eine einfache Möglichkeit, zusätzliche Trailer zu nutzen und wieder aus der Flotte zu nehmen, um der schwankenden Nachfrage auf kosteneffektive Weise zu begegnen – eine ideale Lösung für saisonbedingte Fluktuationen wie etwa die Nachfragespitzen nach Lieferdiensten zur Weihnachtszeit.

Unsere kurzfristigen Vermietungslösungen bieten unseren Kunden besondere Flexibilität bei Verträgen bis zu 12 Monaten, die auch immer Wartungsleistungen und einen täglich rund um die Uhr verfügbaren, europaweiten Pannendienst enthalten.

TIP ist mit zahlreichen Niederlassungen und Werkstätten in 17 europäischen Ländern und in Kanada stark vertreten, um Sie zu unterstützen und Ihren Anforderungen in puncto Trailerflotte mit Kurz- und Langzeitmieten, Wartung und Pannendienst über den gesamten Lebenszyklus Ihrer Auflieger Rechnung zu tragen. 

Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, wie TIP Sie mit flexiblen Trailerlösungen bei der Deckung der Nachfrage zur Weihnachtszeit unterstützen kann, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

2019/09/20

Teilen Sie diesen Artikel

        

"Wie Sie Ihre Trailer überall in Europa non-stop am Laufen halten"

Wenn du weit weg von zu Hause eine Panne hast, wen kannst du rufen? Ganz einfach: Die Pannenhilfe von T...

2019/11/29

"Wie wäre es mit 1200 Mechanikern und Festkosten für die Wartung ..."

Wie wäre es mit 1200 Mechanikern und Festkosten für die Wartung Ihres Trailer-Fuhrparks?

2019/11/25