Geben Sie einen Wert ein.
  • Netherlands
    • Dutch
    • English
  • United Kingdom
    • English

Geschichte

1968 Vermietungsservices

TIP wurde als Transport Pool mit Niederlassungen in den Niederlanden und Kanada gegründet.
1968 eröffnete der in den USA ansässige Transport Pool seine erste internationale Niederlassung in Großbritannien sowie ein Corporate Office in Rotterdam, Niederlande. Vor diesem Hintergrund wurde das Konzept der Aufliegervermietung ins Leben gerufen.

1971 Transport Pool im Nasdaq notiert

In 1971 wurde ein Holding-Unternehmen von Transport Pool im Nasdaq notiert.

1975 Transport Pool wird von der Gelco Corporation, Minneapolis (USA), übernommen

In 1975 hatte Transport Pool bereits den irischen und schwedischen Markt penetriert.
Während der Rezession in 1975 fielen die Konzernaktien auf 2 US$ pro Aktie. Die in Minneapolis ansässige Gelco Corporation, die auf das Leasing von PKW und Transportern an große Firmenfuhrparks spezialisiert war, bot 5 US$ pro Aktie (ca. 30 Mio US$) an. Das Unternehmen wurde samt seiner damals etwa 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verkauft. Unter der Leitung von Gelco wurden die Operations von Transport Pool einigen Änderungen unterworfen.

1976 – Umbenennung in Transport International Pool Inc (TIP)

TIP umbenannt in Transport International Pool Inc. (TIP).

1986 Verkauf an ein Management- und Investor-Konsortium

In den 80er Jahren begann TIP, zunehmend nach Skandinavien zu expandieren und erweiterte sein Portfolio um Dänemark und Finnland. Anfang der 80er Jahre betrieb TIP eine Flotte von über 14.000 Aufliegern und Containerchassis in über 60 Niederlassungen in ganz Europa.

Nachdem Gelco die CTI Container Corporation übernommen hatte, erlitt der Konzern Verluste, die durch die Gewinne von TIP nicht ausgeglichen werden konnten. 1986 und 1987 verzeichnete Gelco Verluste in Höhe von jeweils 6,4 Mio US$ und 4,9 Mio US$. Um sich aus dieser Krise zu befreien, verkaufte Gelco 1986 TIP an ein Management- und Investor-Konsortium.

1989 Notierung an der Börse von Amsterdam und London. Euronext

TIP vollzog ein Management-Buy-Out mit Unterstützung von HAL, einem externen Investor. Die Mitarbeiter erhielten das Recht, Aktien zu erwerben.

1993 Übernahme durch GE Capital

Vor der Übernahme besaß TIP eine Flotte von etwa 11.000 Assets und operierte in folgenden Ländern: Großbritannien und Irland, Deutschland, Frankreich, Dänemark, Finnland, Schweden, Niederlande und Belgien.

1993 wurde TIP als eigenständiger Geschäftsbereich von GE Capital eingegliedert.

Nach dieser Übernahme wurde das Geschäft in ein vollumfängliches Leasing- und Vermietungsunternehmen verwandelt. TIP begann, seine Geschäftstätigkeit auszudehnen und wurde zunehmend strukturierter in seinen Prozessen. Das Hauptziel der Firma bestand darin, der führende Leasing- und Vermietungsanbieter zu werden. Damals war Laurie Weisheit CEO.

Ebenfalls in 1993 lancierte TIP sein Remarketing-Programm für Auflieger.

1997 Übernahme von CTR

Vor und während dieser Übernahme begann TIP, auch in Norwegen, Italien, Spanien und Österreich geschäftstätig zu werden. Die größte Flotte mit einem Großteil an Kofferaufliegern wurde weiterhin in Großbritannien betrieben, und Deutschland war der zweitgrößte Markt.

In 1997 übernahm TIP die Central Rentco (CTR)-Gruppe, ein in ganz Europa operierendes Vermietungs- und Leasing-Unternehmen. Mit dieser Übernahme erweiterte TIP seine Flotte um 22.000 weitere Einheiten.

2003 Bob Fast zum CEO ernannt

Bob trat 1982 bei GE ein und bekleidete Führungspositionen in verschiedenen GE-Geschäftsbereichen, u. a. im Bereich Finanzwesen, Vertrieb, Business Development, Marketing, Leasing und General Management.

Er wurde 2003 zum Chief Executive Officer von TIP ernannt.

Bis 2003 wuchs die Flotte auf 67.000 Auflieger an.

Im gleichen Zeitraum wurde TIP in osteuropäischen Ländern wie Polen, Rumänien und der Tschechischen Republik aktiv.

2007 TIP Wartungsservice

2007 gründete TIP sein Segment der Wartungsservices für Dritteinheiten.

Großbritannien war die erste Region, die ihre Zweigstellenwerkstätten und Techniker integrierte. Dieses Insourcing begann Ende 2006 und war Ende 2007 an den meisten Standorten vollendet; ergänzt wurde das Serviceangebot durch mehrere Mobile Service-Einheiten (MSU). Diese Strategie wurde im Anschluss daran auch auf andere europäische Länder angewendet. Mit der Einführung von FleetCare, das auch separat angeboten wurde, wurde das Serviceportfolio abgerundet.

2007 – Roadside Assistance

Der europaweite TIP Roadside-Service wurde zu einer eigenständigen Servicesparte.

2008 Die eigene Aufliegerflotte wächst auf 79.000 Einheiten

2013 Übernahme durch die HNA-Gruppe

Die chinesische HNA Group Company Limited (HNA), ein führendes diversifiziertes Industrie- und Serviceunternehmen, übernahm die TIP Trailer Services Group (TIP). Zu dieser Zeit betrieb TIP ein 48 Niederlassungen umfassendes Netzwerk in 16 europäischen Ländern und besaß und verwaltete eine Flotte von 48.000 Einheiten.

2014 Verbriefungs- und Rückfinanzierungsmöglichkeiten wahrgenommen

TIP nutzte die Vorteile eines günstigen Finanzierungsmarktes, um seine Liquiditäten zu erhöhen und gleichzeitig erhebliche Kosteneinsparungen und eine Diversifizierung der Finanzierungsquellen zu ermöglichen.

2014 – Aufliegerinspektions-App

2014 wurde eine Smartphone-App für Auflieger-Flottenbetreiber entwickelt, mit der Inspektionsberichte erstellt, Fotos aufgenommen, Suchfunktionen genutzt, Dokumente geteilt und Vergleiche durchgeführt werden können.

2015 Management-Vereinbarung über Grayrentals, Übernahme von Train Trailers und THT

2015 Grayrentals

TIP unterstützte HNA bei der Übernahme des Trailer-Leasing- und Vermietungsgeschäfts von Grayrental in Hull, Großbritannien.

2015 Toscon

Toscon bietet landesweite Reparatur- und Instandhaltungsdienste für (Sattel-)Auflieger.

Durch die Übernahme von Toscon 2015 konnte TIP seine Erträge aus der Instandhaltung- und Reparatur von Drittanbieter-Einheiten in den Niederlanden fast verdoppeln.

2016 Train Trailer

2016 übernahm die TIP Trailer Services Group die Firma Train Trailer Rental Ltd, ein kanadischer Anbieter für Trailer-Vermietung, -Leasing und -Lagerung

2016 THT

2016 übernahm TIP Trailer Services das niederländische Vermietungs- und Leasingunternehmen Twan Heetkamp Trailers (THT), das eine Flotte von rund 3.000 Aufliegern in ganz Europa betrieb.

2018 50 -jähriges Firmenjubiläum

In 2018 TIP Trailer Services feiert 50.Geburtstag.

2018 Übernahme durch I Squared Capital

I Squared Capital (ISQ), ein unabhängiger weltweiter Infrastrukturinvestmentmanager, erwarb die 100% ige Beteiligung an TIP Trailer Services von HNA Group (International) Company Limited.

  • 50+ Jahre TIP
  • Ein starker Partner in der Transport- und Logistikbranche