TIP eröffnet sicheren LKW-Parkplatz in Frankreich

Der  DELTA Park in Frankreich von TIP Trailer Services bietet nicht nur einen sicheren LKW-Parkplatz für Nutzfahrzeuge aller Art, sondern verfügt über einen großen Werkstattbereich und Erholungsmöglichkeiten für Fahrer.  Die Eröffnung ist für den 4.April 2019 angesetzt.

Mit dem DELTA Park A1/E17 errichtet TIP Trailer Services in Frankreich ihren ersten eigenen überwachten Park- und Rastplatz speziell für Nutzfahrzeuge. Die „Safe and Secure Truck Parking Area (SSTPA) befindet sich ca. 30 Kilometer südlich von Lille, direkt am Verkehrsknotenpunkt der A1, A21 sowie E17, welcher als einer der meistbefahrenen Strecken in Europa gilt. Mehr als 25.000 LKW befahren täglich diesen Streckenabschnitt. Gründe für diese Initiative sind zum einen die stetig steigenden Zahlen von Ladungsdiebstählen oder Beschädigungen an den Transportmitteln, aber auch die vermehrten Übergriffe auf Fahrer und der allgemeine Mangel an LKW-Stellplätzen.

Aktuell werden auf dem 7 Hektar großen Gelände 150 Stellflächen für Komplettzüge gebaut, die an Sicherheit und Komfort kaum Wünsche übrig lassen. Die Sicherheit wird 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche durch Wachpersonal und zusätzliche Wärmekameras gewährleistet. Darüber hinaus gibt es eine LKW- und Personenzufahrtskontrolle.

Neben der Sicherheit steht die Erholung der Fahrer im Fokus der Anlage. Moderne Sanitäranlagen mit großzügigen Duschen und der Möglichkeit die Kleidung zu reinigen sind ebenso vorhanden wie ein gemütliches Restaurant mit einem ausgewogenen Angebot an Speisen und Getränke, das für das leibliche Wohl der Fahrer sorgt.

Gibt es ein Problem mit einer Zugmaschine oder einem Auflieger oder muss eine dringende Reparatur/Wartung durchgeführt werden – während der Fahrer gemütlich im Restaurant sitzt und seinen Kaffee genießt, kümmern sich die Mechaniker der angrenzenden TIP Werkstatt um sein Fahrzeug, damit beide schnell wieder auf die Straße kommen.

Im DELTA Park werden alle gängigen Zahlungsarten akzeptiert. Von EC- und Kreditkarten bis zu Tankkarten und Lastschriftverfahren.

 

TIP mit weiterem Standort in Deutschland

Bremen- TIP Trailer Services (TIP) übernimmt den Werkstattbetrieb der Addicks & Kreye Container Service Bremen GmbH. Bereits zum 1. Februar 2019 hat TIP die Werkstatt und das Team der Addicks & Kreye Container Service Bremen GmbH am Standort Ahrensstraße 1 in Bremen übernommen.

 

Addicks & Kreye und TIP verbindet über viele Jahre eine erfolgreiche Zusammenarbeit. In der Vergangenheit war der Standort in Bremen als TIP Sub- Depot für die Vermietung genutzt worden, ab Februar wird es unter TIP Flagge in Eigenregie weitergehen.

 

Rüdiger Rempe, Geschäftsführer Addicks & Kreye Holding, äußert sich wie folgt zum Verkauf der Werkstatt an TIP: „ Ich freue mich sehr, dass TIP Trailer Services unseren Werkstattbetrieb übernommen hat und Addicks & Kreye die Mitarbeiter und Kunden in gute, professsionelle Hände übergeben konnte.“

 

Zum Standort

Oliver Bange, Geschäftsführer Mittel- und Osteuropa bei TIP, sagt: „Im Rahmen unserer Expansionsstrategie bauen wir unser Werkstattnetz weiter aus und freuen uns, dass wir mit der Werkstatt in Bremen eine weitere, gut ausgestattete Niederlassung aufweisen können.“

Auf einer Fläche von 13.000 m² befindet sich neben den Parkflächen für Auflieger eine große Werkstatt, wo Werkstatt- und auch Mietkunden täglich von 7 bis 17 Uhr umfassend bedient werden können.

„Mit einer sehr guten Verkehrsanbindung am Güterverkehrszentrum (GVZ) Bremen sowie den Autobahnen A27 und A1 möchten wir die Bestandskunden noch besser bedienen und neue Kunden gewinnen, fügt Peter Marquardt, Regional Operations Director bei TIP, hinzu.

 

Der neue Standort bietet ein umfassendes Serviceangebot für die Nutzfahrzeugbranche.

TIP bietet ein hochwertiges Dienstleistungs-Programm für Nutzfahrzeuge aller Art, bei dem aus verschiedenen Service-Modulen eine maßgeschneiderte Lösung für den Kunden abgeleitet werden kann. Auch ohne Wartungsvertrag sind Sie immer herzlich Willkommen.

TIP gewährt nicht nur seinen Mietkunden den Zugang zu seinem professionellen Netz von Dienstleistern im In- und Ausland, sondern auch Unternehmen mit eigenen Fahrzeugen können den TIP-Service rund um Wartung und Reparatur in Anspruch nehmen.

Für die Werkstattkunden ändere sich durch die Übernahme derzeit nichts. Auch die Ansprechpartner am Standort Bremen bleiben dieselben. Mietkunden aus der Region können nun ebenfalls den kompletten Service in der Niederlassung Bremen durchführen lassen.

IAA Nutzfahrzeuge 2018

Besuchen Sie uns auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover – 20. bis 27. September

Vom 20. bis 27. September 2018 öffnet die IAA Nutzfahreuge wieder ihre Tore in Hannover. Nutzen Sie die Gelegenheit sich bei uns über Neuheiten im Transport- und Logistikbereich zu informieren.

Was erwartet Sie?

„Die IAA Nutzfahrzeuge findet alle zwei Jahre in Hannover statt und ist die weltweite Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität. Sie bietet einen einmaligen Querschnitt durch die gesamte Wertschöpfungskette der Industrie, von den Fahrzeugen bis hin zu Transport und Logistik, von den Herstellern bis hin zu den vielen mittelständischen Zulieferern.“ (iaa.de).

Es erwarten Sie über 2.000 Aussteller aus verschiedenen Ländern, die Ihre Produkte und Dienstleistungen auf über 270.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in Hallen und dem angrenzenden Freigelände präsentieren. „2018 werden zudem wieder ein attraktives Rahmenprogramm und das Zukunftsformat New Mobility World Logistics die IAA Nutzfahrzeuge bereichern.“ (iaa.de)

Wir haben maßgeschneiderte Miet- und Servicelösungen für Ihren Fuhrpark, die flexibel und zuverlässig sind und die Kosten transparent aufzeigen. Diese möchten wir Ihnen gern persönlich vorstellen.

Die IAA Nutzfahrzeuge ist die perfekte Gelegenheit für Sie zu erfahren, wie TIP Sie unterstützen kann Ihre Rendite durch ein effektives Flottenmanagement zu maximieren. Eine 100 prozentige Flottenauslastung bei voller Einsatzbereitschaft Ihrer Transportmittel, dass ist Ihre tägliche Herausforderung, der wir uns gerne annehmen möchten.

Was erwartet Sie auf unserem Stand?

Der TIP Stand D28 in Halle 27 untergliedert sich in zwei Themenbereiche, ebenso wie das TIP Serviceangebot aufgebaut ist – Nutzfahrzeugmiete und Wartung & Repartur kundeneigener Transportmittel. Neben der Vielfalt der unterschiedlichen Auflieger, die kurz- oder langfristig gemietet werden können, wird im Werkstat-Bereich der Footprint der TIP eigenen Werkstätten in Deutschland und Österreich dargestellt. Das TIP Stand Team, bestehend aus Miet- und Werkstattexperten, wird Ihnen gerne unser gesamtes Produkt- und Serviceportfolio erläutern und Ihnen beratend zur Seite stehen.

Machen Sie gerne vorab einen Termin am Tag Ihrer Wahl per E-Mail unter tip-marketing-central(at)tipeurope.com.

Wir sehen uns auf der IAA Nutzfahrzeuge, Halle 27, Stand D28!

Kanalreinigungstechnik – mehr Flexibilität durch Miete

Kanalreinigungstechnik mieten

Mercedes-Benz, Antos 2543 L 6×2, Typ K 1,0 – 13,0/29P

 

Seit April 2015 bietet der TIP Mietfuhrpark schnelle und flexible Lösungen auch im Bereich der Kanalwartung- und reinigung an. Saug-Druck- und Spülfahrzeuge erweitern das Portfolio.

Traditionell wurden Fahrzeuge für die Kanalreinigung in Deutschland, ob gebraucht oder neu, vorwiegend gekauft. So versetzten die TIP-Mitarbeiter so manchen Entsorgungsdienstleister in Erstauen bei ihrem ersten Besuch. Dieser war auf ein Kaufgespräch eingestellt, bekam aber nun eine ganz andere Lösung angeboten. Was in anderen europäischen Ländern längst Alltag ist (z.B. Großbritanien), hält nun auch in Deutschland mehr und mehr Einzug. Der steigende Kostendruck und die Nachfrage nach mehr Flexibilität machen dieses Angebot so interessant für die Branche. Dabei ist es unerheblich, ob nur saisonale Spitzen abgedeckt werden müssen, der Ausfall eines Bestandsfahrzeuges oder ob die Entscheidung auf eine langfristige Vertragsbindung fällt, die Vorteile der Miete rechnen sich schon ab dem ersten Tag. Statt das Kapital an den Fuhrpark zu binden, entscheiden sich mehr und mehr Unternehmer für den konstanten Mietpreis. Damit ermöglichen sie mehr Raum für andere Investionen. Läuft der Mietvertrag aus oder ist das Fahrzeug zu alt – kommt ein neues Fahrzeug zum Einsatz. So bleibt der Kunde immer auf dem aktuellen Stand der Technik.

 

Flottenerweiterung nach Kundenanforderung

TIP Trailer Services vermietet seit nunmehr drei Jahren diese Fahrzeuge in Deutschland und Österreich und verfolgt damit die Erweiterung des Portfolios. Auch im Bereich der Kanalreinigungstechnik bleibt TIP herstellerunabhängig. Die Art der Anschaffung richtet sich ganz nach Kundenanforderungen. Aktuell werden drei Fahrzeugtypen angeboten. Das Saugdruck- und Spülfahrzeug, ausgestattet mit einer Hochdruckpumpe mit einer Leistung von 315 l/min und 170 bar, einer Vakkumpumpe mit einer Saugleistung von 1.600 m³ und einer Fördermenge von 1.200 cbm bei 60% Vakuum. Der zweite Alleskönner verfügt zusätzlich über eine Wasserrückgewinnungsfunktion und darf sich damit neudeutsch Recycler nennen. Das dritte Modell wird erstmals bei der IFAT – der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, vom 14. bis 18. Mai in München – vorgestellt. TIP wird hier mit dem Fahrzeug an der „Trucks in Action“ Show teilnehmen und nicht nur das neue Design vorstellen, sondern vorallem die Vorzüge und Spezifikationen dieses Modells präsentieren. Startzeiten für den neuen Tanker sind täglich um 12:28 Uhr und um 16:28 Uhr.

Darüber hinaus treffen interessierte Messebesucher die TIP Experten für Spezialfahrzeuge als Partner auf dem Stand des Herstellers KROLL Fahrzeugbau- und Umwelttechnik auf dem Freigelände mit der Standnummer F711/15 und erleutern gern die unterschiedlichen Mietoptionen und Servicevereinbarungen.

TIP auf dem KROLL Stand:
Freigelände, F711/15

Feier zum 50. Geburtstag von TIP

TIP freut sich, das 50-jährige Bestehen in diesem Jahr zu feiern. Seit dem Start im Jahr 1968 hat sich TIP Trailer Services, wie unser Unternehmen heute heißt, der Aufgabe verschrieben, Kunden der Transport- und Logistikbranche  Dienstleistungen  zu liefern, die den gesamten Lebenszyklus eines Trailers abdecken.

Mit Hauptsitz in Amsterdam und über 100 Standorten in 16 europäischen Ländern und Nordamerika und einer Vielzahl von Servicepartnern, verfügt TIP Trailer Services heute über ein enges Niederlassungs- und Werkstattnetz. Das europaweite Werkstatt-System ist nicht nur der TIP-eigenen Mietflotte vorbehalten, sondern wird ebenfalls von Kundenfahrzeugen genutzt.

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

Bob Fast, Geschäftsführer, TIP Trailer Services: „Unsere Leistungen wären ohne das Vertrauen und die Unterstützung unserer treuen Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner, Aktionäre und unseren TIP-Mitarbeiter nicht möglich gewesen.

Wir pflegen mit vielen unserer Kunden seit über 20 Jahren eine enge Beziehung und ich möchte mich bei allen von ihnen – vom Besitzer und Fahrer eines einzigen Trailers bis hin zum multinationalen Fuhrpark – herzlich dafür bedanken. Ich möchte unsere Lieferanten für ihre täglichen Bemühungen loben. Sie unterstützen uns dabei, dass die Auflieger unserer Kunden so reibungslos wie möglich fahren können.

Ich möchte mich auch bei unseren Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihr Engagement bedanken, gemeinsam mit unseren Kunden die besten Lösungen zu finden. Wir haben eine Teamkultur geschaffen, die Menschen ermutigt, ihr Wissen zu teilen und neue Ideen zu erforschen und zu entwickeln. Diese Denkweise trägt dazu bei, unser Unternehmen zu einem großartigen Ort zu machen.

Wir danken Ihnen allen, dass Sie uns in 50 Jahren auf unserer Reise begleitet haben und darüber hinaus mit uns gemeinsam weiter gehen“.

 

TIP Zeitreise

Unsere Geschichte begann 1968 als Transport Pool, der sich auf die Vermietung von Aufliegern aus Niederlassungen in Rotterdam, den Niederlanden und Großbritannien spezialisiert hatte.  Acht Jahre später, also 1976, wurden wir in Transport International Pool (TIP) umbenannt. Zu den jüngsten Höhepunkten in der Geschichte von TIP Trailer Services gehören:

 

2003 – Ernennung von Bob Fast zum Geschäftsführer

 

2007 – TIP beginnt Trailer von Drittanbietern zu warten und zu reparieren

 

2013 – Übernahme von TIP durch den Großkonzern HNA von seinem Vorbesitzer GE und die damit verbundene Umbenennung von TIP in TIP Trailer Services.

 

2014 – TIP vereinbart Finanzierungs- und Verbriefungsfazilitäten und baut diese aus.

 

TIP heute

TIP Trailer Services ist einer der führenden Anbieter von Transportmitteln für den Straßengüterverkehr, einschließlich Vermietung  und Wartung von Aufliegern in Europa und Kanada. Wir möchten Ihnen nur einen kurzen Einblick in den Umfang der Geschäftstätigkeit geben: TIP erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 448 Mio €. [Quelle: TIP Jahresbericht 2016] Mit 64.000 Fahrzeugen an 100 Standorten in 17 Ländern verfügt TIP nun über eine der größten Aufliegerflotten.

 

Einige TIP-Statistiken

Im Jahr 2016 legte die von TIP verwaltete Flotte 7.000.000.000 Kilometer zurück. Mit anderen Worten: Ein Auflieger legt diese Strecke zurück, indem er den Erdumfang von 40.075 km gut 174.672 mal bewältigt!

 

Andere interessante TIP-Statistiken für das Jahr 2016 vermelden u.a. Folgendes:

 

TIP wartet jährlich 104.000 Auflieger.

Jedes Jahr inspizieren wir mehr als 1.000.000 Reifen.

TIP wickelt im Jahresverlauf knapp 2.000.000 Arbeitsaufträge und rund 250.000 interne Werkstattaufenthalte ab.

Wir geben jährlich 76.000.000 € für Ersatzteile aus.

TIP bearbeitet 80.000 Pannenfälle pro Jahr.

 

Vermietung von TIP-Aufliegern

Unsere sehr erfahrenen und professionellen Mitarbeiter, schneiden unsere Dienstleistungen auf Ihre individuellen Bedürfnisse zu. Unser Angebot umfasst die Vermietung von Transportmitteln verschiedenster Spezifikationen  vom Kofferauflieger bis zum Tankwagen, von der  Wechselbrücke bis zum Schubbodenauflieger und darüber hinaus auch Spezialfahrzeuge zur Kanalreinigung. Ergänzend dazu bieten wir auch die Wartung und Repartur der Trailer an.

 

Mit einer Flotte von über 64.000 Einheiten, gehören wir zu den größten und wichtigsten Vermietern von

Transportmitteln in Europa. Nicht nur unsere Fahrzeuge sind vielfältig, sondern auch unsere Mietlösungen.

Mieten Sie Ihre Auflieger bei uns für kurze Zeit an und decken Sie damit saisonale Spitzen und kurzfristige

Kundenaufträge ab oder gehen Sie mit uns eine langfristige Partnerschaft ein und mieten Sie Ihre

Fahrzeuge gleich für mehere Jahre.

 

Wartung und Reparatur von Aufliegern

Durch das umfassende Angebot an Wartungs- und Reparaturoptionen zu planbaren, transparenten und

wettbewerbsfähigen Preisen bietet unser Serviceplan Ihnen ein hohes Maß an Sicherheit. Mit dem TIP Serviceplan können Sie Ihren Fuhrpark nach einem vereinbarten Zeitplan und vor allem zu vorher absehbaren Kosten durch unser europäisches Werkstatt- und Partnernetz warten und reparieren lassen.

Unser Serviceplan vereinfacht die Verwaltung der Wartung und Reparatur der Kundenauflieger. Verschiedene

Optionen erlauben es, einen Serviceplan zu erstellen, der den individuellen Anforderungen der Kunden entspricht: von der pünktlichen technischen Prüfung bis zu einem umfassenden Wartungs- und Reparaturprogramm.

 

Maßgeschneiderte Lösungen

TIPs Kundenservice-Teams sind immer zur Stelle, um die 50-jährige Erfahrung und das Know-how des Unternehmens mit Fuhrparkmanagern zu teilen, um sicherzustellen, dass sie die beste Individuallösung für ihre Bedürfnisse erhalten.

 

TIP die nächsten 50 Jahre!

TIP Trailer Services freut sich darauf, auch in den nächsten 50 Jahren und darüber hinaus Ihr bevorzugter Trailer-Anbieter und zuverlässiger Berater in der Transport- und Logistikbranche zu sein!

50 Jahre TIP: eine Geschichte der Innovation und des Wandels. Teil 1

50 Jahre TIP: eine Geschichte der Innovation und des Wandels. Teil 1

In unserer Branche ist während unserer 50-jährigen Geschichte, die wir 2018 feiern, nur eines immer gleich geblieben: der stetige Wandel. TIP Trailer Services ist stolz auf seine Fähigkeit, den Wandel anzunehmen und das Streben seiner Kunden nach Innovation zu unterstützen.

 

Die DNA von TIP

Bei TIP Trailer Services sind Wandel und Innovation wesentliche Bestandteile der DNA. Wir betrachten sie als Chance, unser Know-how einzusetzen und neue Wege zu finden, um den Service und die Erfahrung unserer Kunden hochwertiger zu machen.

 

Geschichte des Aufliegers

Es ist interessant, in die Geschichte zurückzugehen und festzustellen, wie sehr sich der Trailer gewandelt hat. Der erste Sattelzug wurde 1898 von Alexander Winton in Cleveland, Ohio, erfunden. Er begann mit der Produktion von Autos, erkannte aber, dass er sie nicht zu ihren neuen Besitzern transportieren konnte, ohne ihre Kilometerleistung und den Verschleiß zu erhöhen. Zur Auslieferung seiner Autos erfand Winton den Sattelzug, der auf einem Anhänger ein Fahrzeug transportierte; seine Produktion begann 1899. [Quelle: fueloyal*]

 

Frühe technologische Fortschritte

Die nächsten großen technologischen Fortschritte erfolgten nach dem Ersten Weltkrieg. Sie umfassten Luftbereifung, elektrische Lichter, hydraulische Bremsen sowie geschlossene Fahrerkabinen. Mack Trucks aus New York erfand den automatischen Anlasser*. Peterbilt, ein Karosseriebauer im US-Bundesstaat Washington, baute die ersten Auflieger, die für den Transport von Schnittholz ausgelegt waren*. Nach und nach tauchten die ersten modernen Sattelschlepper auf. Der Dieselmotor wurde für LKWs in Europa erst in den 1930er Jahren und in den USA erst in den 1970er Jahren üblich. [Quelle: Wikipedia]

 

Entwicklung des Aufliegers und Materialforschung

Die Technologiegeschichte für Auflieger und LKWs von den 1930er bis zu den 1950er Jahren spiegelt die Entwicklung der Materialforschung wieder. So begann zum Beispiel Aluminium in den 1950er Jahren, Stahl als bevorzugtes Material für den Bau von Anhänger- und LKW-Aufbauten zu ersetzen. Die Aufliegerhersteller der 1960er Jahre nutzten neue Materialien wie Kunststoffe und Schaumstoff, mit denen Container abgedichtet wurden, um eine bessere Temperaturkontrolle zu ermöglichen. [Quelle: Hersteller der Traileraufbauten]

50 Jahre TIP: eine Geschichte der Innovation und des Wandels. Teil 1

Europäische Standardcontainer

1951 legten das Verkehrshaus der Schweiz und das Bureau International des Containers (BIC) einen Standardcontainer für Westeuropa fest, der auf dem seit 1934 benutzten niederländischen System für den Transport von Konsumgütern und Abfall, dem sogenannten „Laadkisten“ („Ladebehälter“) beruhte. Dieser „intermodale Container“ kann weltweit mit einem Auflieger auf der Straße, auf Schiffen, per Flugzeug oder per Bahn transportiert werden und erleichtert damit den globalen Transport. [Quelle: Wikipedia]

50 Jahre TIP: eine Geschichte der Innovation und des Wandels. Teil 1

LKWs werden elektrisch

In den 1960er Jahren erfolgte die Einführung des Elektromotors für den Antrieb von LKWs. Smith’s Delivery Vehicles in Großbritannien produzierte einen 1,1 Tonnen schweren Lieferwagen für Milch, der von einem Elektromotor mit einer Reichweite von 50 km und einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h angetrieben wurde und 80 Kisten Milch transportieren konnte. Der Eigentümer des Unternehmens sagte: „Es gibt nur ein anderes Fahrzeug in unserem Betrieb, das wir für weniger Geld bewegen können, und das ist unsere Schubkarre.“ [Quelle: Hersteller der Traileraufbauten]

 

Die 1980er Jahre: der Beginn des Computerzeitalters

Seit den 1980er Jahren ist die Computertechnologie ein wesentlicher Innovationsmotor der Auflieger- und LKW-Technologie. Die Hersteller setzen Computer ein, um Präzision und Qualität des Fahrzeugbaus zu verbessern. Einige Unternehmen starten mit der Nutzung  von Computern , um ihren Betrieb zu führen. Zur Fernüberwachung des Reifendrucks wurde das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS (Tire Pressure Monitoring System) entwickelt. In den 2000er Jahren kommt verstärkt das Internet zum Einsatz – zu Werbezwecken,  zur Ansicht von Auftragsstatus oder Lagerbestand und zur Bestellung von Waren. Die Telematik erfuhr weite Verbreitung, um den Fahrern eine effizientere Steuerung zu ermöglichen. Auch konnten Flottenmanager damit ihre LKWs und Trailer aus der Ferne effektiver überwachen. [Quelle: Hersteller der Traileraufbauten]

50 Jahre TIP: eine Geschichte der Innovation und des Wandels. Teil 1

TIP und Geschichte

Während des 50-jährigen Bestehens hat TIP immer großen Respekt vor der Geschichte der Branche und den daraus zu ziehenden Lehren gezeigt, um sicherzustellen, dass ihre Kunden die bestmögliche Erfahrung und den bestmöglichen Service genießen.

Um sicherzustellen, dass Sie nicht Teil 2 unserer Geschichte der Innovation und des Wandels verpassen, laden wir Sie ein, unseren Newsletter zu abonnieren:

contact-Button copy

Sie können uns auch in den sozialen Medien auf Facebook, Twitter, and Linkedin folgen.

Kann man einen Trailer mit Telematik mieten?

Kann man einen Trailer mit Telematik mieten? - TIP Trailer Services

Trailern unterliegen einer raschen Entwicklung – von einfachen Anhängern hinter einem LKW, hin zu digitalen Rechenzentren auf Rädern. Der Einsatz von Telematik kann sowohl dem Fahrer als auch dem Flottenmanager wichtige Echtzeit-informationen zum Fahrtverlauf geben. Bei einem Zwischenfall kann das Telematik-System eine Warnmeldung per E-Mail oder SMS  senden.

In der Telematik  wird mit Datensensoren am Trailer gearbeitet, die an ein Modem angeschlossen sind. Mit GPS und einem mobilen Netzwerk können viele Daten aus dem Trailer verfolgt und genutzt werden. Dies verbessert die Unternehmensleistung und auch die Verkehrssicherheit.

Geo-Fencing

Die Verfolgung Ihrer  Transportmittel quer durch Europa ist lediglich die Grundfunktion der Trailer-Telematik. Sie können auf der Strecke von A nach B  „Geo-Fences“ hinzufügen. Dies sind digitale Signale, die aktiviert werden, sobald der Trailer von der Route abweicht. Gerade in Bezug auf den Anstieg der Ladungsdiebstähle in Europa (Securing Industry), ist es wichtig, wachsam zu sein. Mit Geo-Fencing erkennen Sie Abweichungen von den geplanten Routen sofort und können entsprechend reagieren.  Im Falle einesDiebstahls können Sie den lokalen Behörden den genauen Standort des Trailers angeben.

Zur Verbesserung der Trailer- und Ladungssicherheit können Sensoren an Türschlössern angebracht werden, die eine Warnmeldung versenden, sobald diese zu einem nicht eingeplanten Zeitpunkt geöffnet werden. Die Experten von TIP Trailer Services können Ihnen die Vorteile der Telematik näher erläutern.

TPMS

Eine weiterer Bestandteil einer Telematiklösung ist TPMS – ein Reifendruck-Überwachungssystem. Hier wird kontinuierlich der Reifendruck gemessen und auf Abweichungen zum empfohlenen Wert geprüft. Entweicht aus einem Reifen Luft und unterschreitet den vom Hersteller vorgeschriebenen Wert, führt dies zur sofortigen Unterrichtung des Fahrers und ebenfalls des Flottenmanagers. Ein Trailer mit zu niedrigem Reifendruck ist schwerer zu steuern und wird langsamer bei einer Vollbremsung reagieren Er wirkt sich auch negativ auf den Kraftstoffverbrauch aus – ein wesentlicher Leistungsindikator für Unternehmen des Straßengüterverkehrs.

Telematik wird zum neuen Standard; Kunden möchten die genaue ETA ihrer Ladung wissen (geschätzte Ankunftszeit. Bei Kühltransporten, wie z.B.bei Lebensmitteln und Medikamenten, kann der Kunde zudem einen ausführlichen Bericht über die Temperatur  während des Transportes anfordern, denn er ist seinen Auftraggebern gegenüber in der Nachweispflicht, ob Standards eingehalten wurden. Auswertungen sind in verschiedener Form (Excel/PDF) möglich.

Webbasierte Plattform

Wenn Sie zusätzliche Trailer-Kapazitäten benötigen und einen Auflieger mit Telematik an Bord mieten möchten, kann Ihnen TIP Trailer Services alle entsprechenden Optionen aufzeigen. Neben der Ausrüstung des Aufliegers, benötigen Sie Zugang zu einer webbasierten Plattform, um den  Auflieger und seine Daten in Echtzeit sehen und verfolgen zu können. Dies erfordert eine Schulung der Flottenmanager, damit diese die Daten lesen und die Informationen verstehen sowie entsprechend handeln können. Es ist auch möglich, Telematikdaten in bestehende Flottenmanagementsysteme zu integrieren.

Telematiklösungen sind vorallem für Kunden interessant, die sich langfristig für Mietfahrzeuge entscheiden – ausstatten können wir nahezu jedes Transportmittel. Telematik führt zur Steigerung der Sicherheit von Ladung, Transportmittel und Fahrer ebenso wie den Erhalt der Vertrauenswürdigkeit und die Verbesserung der Effektivität.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns an und informieren Sie sich ausführlich über Telematik und deren Vorteile. Wir zeigen Ihnen gern den Nutzen auf, anhand von Praxisbeispielen.

Besuchen Sie TIP Trailer Services auf der Solutrans 2017 in Lyon, Frankreich

Besuchen Sie TIP Trailer Services auf der Solutrans 2017 in Lyon, Frankreich

Nehmen Sie sich die Zeit und besuchen Sie uns auf der Solutrans, der Fachmesse für Güternah- und Fernverkehr, die vom 21. bis 25. November 2017 in Lyon stattfindet. In diesem Jahr wollen die Veranstalter  alle Rekorde brechen  und noch internationaler und innovativer werden!

Rekordbrechend

Die Anzahl der Aussteller steigt auf 900 Teilnehmer,  davon werden 50 % mehr internationale Marken vertreten sein. Sie werden auf einer Fläche von 75.000 m² ausstellen und einen Querschnitt aller Aspekte der Branche präsentieren. Dazu gehören Hersteller von Industrie- und Nutzfahrzeugen („LCV“), Karosseriehersteller, Trailer-Spezialisten und die Anbieter von Werkstattausrüstung, Reifen und After-Sales-Dienstleistungen. 

International

Nur der Eurovision Song Contest könnte noch internationaler als die Solutrans sein! Neben Ausstellern des Gastlands Frankreich sind die Top 5 Ausstellungsländer Italien, Deutschland, Belgien, das Vereinigte Königreich und die Türkei.

Schweden ist das Partnerland der Messe und schickt eine offizielle Delegation, um seine Erkenntnisse zur Zukunft „autonomer und verbundener Fahrzeuge“ zu teilen.

LCV-Bereich

Laut ACEA ist Frankreich der führende Markt für den Verkauf von neuen leichten Nutzfahrzeugen mit einem Umsatzplus von 11,3% im 1. Quartal 2016 (Quelle: Argus Pro). Es ist also nur natürlich, dass es auf der Solutrans einen gesonderten Bereich für LCV geben wird.

Innovation und Auszeichnungen

Die Industrie- und Handelskammer Lyon Métropole setzt die 2001 eingeführte Tradition fort und sponsort die Auszeichnungen der Solutrans für Innovationen. Mit dieser Auszeichnung werden in diesem Jahr diejenigen gewürdigt, die die „Body-on-Frame“- Bauweise entscheidend verbessert haben. Darüber hinaus werden auf der  Solutrans die drei renommierten internationalen Auszeichnungen „International Truck of the Year“, „International Van of the Year“ und „International Pick-up of the Year“ vergeben. Die Gewinner werden von einer Jury aus Redakteuren führender internationaler Transportpublikationen ausgewählt.

Die Zukunft heute

Warum besuchen Sie nicht den neuen „Start-up-Bereich“, um einen Einblick in die Zukunft zu gewinnen? Sie werden dort beispielsweise Convargo.com finden, das Spediteure und Frachtführer in Echtzeit miteinander verbindet und unter anderem den Buchungsprozess erleichtert sowie Dashdoc.eu, das Spediteure und Frachtführer dabei unterstützt, ihre digitalen Frachtbriefe zu verwalten, wodurch die Frachtführer in die Lage versetzt werden, sofort zu fakturieren.

Alternativ dazu können Sie verschiedene Diskussionsrunden zu interessanten Themen wie „Cybersicherheit und Euro 6-Norm“, „Neue Motoren und Energiequellen“ und „Kunden-Lieferanten-Beziehungen“ besuchen.

Besuchen Sie TIP Trailer Services auf der Solutrans 2017 in Lyon, Frankreich

Auf der Solutrans-Website können Sie die Solutrans App herunterladen, die Sie durch die Messe führen wird.

Willkommen in Lyon

Vergessen Sie nicht, Lyon, Frankreichs zweitgrößte Stadt, bekannt für seine Gastronomie und viele gute Restaurants sowie für seine Kultur und Geschichte, zu besuchen. Zu den zahlreichen Highlights dieses UNESCO-Weltkulturerbes gehören die Altstadt von Vieux Lyon, der Platz Bellecoeur, eine große Piazza, und die Basilika Notre Dame de Fourvière aus dem 19. Jahrhundert, von der aus man einen wunderschönen Blick auf die Stadt hat.

John Graham-Hart schrieb in The Telegraph : „Ich denke, dass Lyon mehr als jede andere Stadt in Frankreich diese illusorische französische „Kunst des Lebens“ verkörpert – die freudige Synthese von allem, was das Leben lebenswert macht: Essen, Wein, Kultur, Freunde und Familie; dies ist eine Kunst, die die Lyonnais mit Freude selbst mit dem beiläufigsten Besucher teilen.“

TIP Trailer Services auf der Solutrans

Besuchen Sie uns auf der Solutrans in Lyon. Wir beraten Sie gern bezüglich individueller Mietlösungen und stellen Ihnen unseren TIP Nutzfahrzeugservice vor. Auch unsere Elektrofrahrzeuge können Sie sich hier anschauen. Sie finden uns in Halle 4, Gang H, Stand 177.

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag, 21. November: 9 bis 18 Uhr

Mittwoch, 22. November: 9 bis 18 Uhr

Donnerstag, 23. November: 9 bis 18 Uhr

Freitag, 24. November: 9 bis 18 Uhr

Samstag, 25. November: 9 bis 18 Uhr

 

Besucherzugang:

Nach Lyon: Besuchertor West

A43, Ausfahrt Eurexpo

Boulevard de l’Europe

69686 Chassieu – Frankreich

Breitengrad: 45.743527 / Längengrad: 4.971918

 

Nach Paris / Genf: Besuchertür Nord

A46 (Autobahnring Ost) Ausfahrt Nr. 8: Eurexpo Besucher

Rue Marius Berliet

69686 Chassieu – Frankreich

Breitengrad: 45.736366 / Längengrad: 4.955674

 

Nach Chambery/Grenoble: Besuchertür Süd

A46 (Ostringstraße) Ausfahrt Nr. 10: Eurexpo Besucher

Boulevard des Expositions

69686 Chassieu Cedex Frankreich

 

 

Sind Sie an einem kostenlosen Ticket interessiert? Verwenden Sie bitte dieses Formular.

CargoLine und TIP Trailer Services – eine langjährige Partnerschaft

CargoLine und TIP Trailer Services – eine langjährige Partnerschaft

Wenn ein Unternehmen über 3.500 Wechselbrücken im Einsatz hat, sind die Ansprüche an den Vermietpartner deutlich differenzierter als bei der Anmietung eines Curtainsiders. So im Fall CargoLine*, einer europaweit tätigen Stückgutkooperation mit 46 Partnern in Deutschland, die 2016 knapp 1,4 Mrd. Euro Umsatz erwirtschafteten.

Seit rund zehn Jahren mietet das Frankfurter Unternehmen seine Wechselaufbauten in Koffer- und Planenausführung bei TIP Trailer Services. Und wer sich in dieser Größenordnung an nur einen Partner bindet, hat dafür gute Gründe. 

Europaweites Service- und Reparaturnetz

Sicherlich einer der wichtigsten Punkte ist das europaweit flächendeckende Netz von TIP Trailer Services für Wartung und Reparatur.
Diese Abdeckung, die oftmals auch von anderen Vermietern reklamiert wird, kann kein anderer Vermieter mit der gleichen Zuverlässigkeit und Effizienz vorweisen. Schließlich geht es um über 3.500 Brücken – eine Anzahl, bei der auch die internen Prozesse des Mietpartners absolut zu den Prozessen und Anforderungen des Kunden passen müssen.

Auch wenn rund 95% aller WAB fast nur in Deutschland unterwegs sind, ist die Zuverlässigkeit bei den internationalen Verkehren gleichermaßen ein entscheidender Punkt.
Schließlich – und mit steigendem Anteil – sind gegenwärtig rund 70% aller Wechselbrücken durch den Reparatur- und Wartungsvertrag mit TIP unter ständiger Beobachtung, um die Zuverlässigkeit des Materials unter allen Umständen zu gewährleisten.

Mitsprache für optimales Mietmaterial

Ein weiterer Punkt ist die enge Zusammenarbeit mit der TIP Trailer Services Zentrale in Hamburg.
Unüblich, aber ein Indiz für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit ist die Tatsache, dass CargoLine eigenständig den Herstellermarkt auf neue Produkte und technische Weiterentwicklungen prüft und mit den eigenen Anforderungen abstimmt. Die Resultate dieser eigenen Marktbeobachtungen fließen in die Beschaffungspolitik von TIP ein.

Im Klartext: CargoLine hat ein Mitsprache bei der Beschaffung neuer Wechselbehälter durch TIP, damit diese den eigenen Anforderungen auch optimal entsprechen. Bestes Beispiel dafür ist der gegenwärtige Austausch der Standard-Brücken auf das High-Cube-Format.
In den nächsten drei Jahren wird der gesamte Bestand ausgetauscht – nach den Anforderungen, die CargoLine definiert hat und durch Wechselbrücken-Hersteller, die exakt in das Profil von TIP und CargoLine passen.

Vertrauen ist die Basis für den gemeinsamen Erfolg

Ein letzter Punkt zeigt auf, wie eng und vertrauensvoll die Zusammenarbeit zwischen einem Vermieter und seinem Kunden sein kann, wenn die Chemie stimmt. Jeder Vermieter nutzt eigene Software, um seine Fahrzeuge zu verwalten. Gleichermaßen wird auch auf Kundenseite mit individuellen EDV-Systemen gearbeitet. Durch den engen und intensiven Kontakt zwischen beiden Partnern denken beide im Moment über eine gemeinsamen Plattform nach, die es ermöglichen würde, die komplette Verwaltung – vom Standort bis zum Status, vom Typ bis zum Wartungsvertrag – auf einer gemeinsamen Ebene abzuwickeln.

Dies würde beiden Partnern ermöglichen, noch schneller und auf Basis eines gemeinsamen Datenbestandes exakte Aussagen zu jedem einzelnen WAB zu treffen. Grundlage dafür ist immer die Öffnung der individuellen EDV-Systeme, um die wechselseitigen Informationsflüsse zu ermöglichen. Und das setzt immer Vertrauen voraus.

TIP und CargoLine – eine persönliche Verbindung

Vertrauen entsteht, wo sich Menschen begegnen. Auf der oberen Ebene ist dies durch die direkten Kontakte zwischen der TIP-Zentrale in Hamburg und der CargoLine-Zentrale in Frankfurt gegeben. Diese persönliche Beziehung zieht sich als Leitfaden bis in die Depots von CargoLine durch, denn auch auf der operativen Basis bestehen die gleichen engen Kontakte zu den Vertragswerkstätten von TIP.
Die Worte „fair und schnell“ die Adjektive, mit denen diese rund zehnjährige Partnerschaft am besten zu beschreiben ist.
Eine solch – in der heutigen schnelllebigen Zeit – lange Zusammenarbeit funktioniert nur, wenn beide Partner eng und offen auf allen Ebenen zusammenarbeiten.

Wie bei TIP und CargoLine – das beste Beispiel (nicht das Einzige) für den Idealfall zwischen einem europaweit präsentem Vermieter und einem europaweit tätigen Transportunternehmen.

 

Sie wollen mehr wissen? Mehr Vertrauen – weniger Informationsverlust! Mietfahrzeuge nach Ihren Bedürfnissen und nicht 08/15? Ein Anruf / eine Mail reicht. Oder der Blick auf die Internetseite https://www.tipeurope.de/

 

CargoLine

*Die 1993 gegründete Kooperation CargoLine GmbH & Co. KG mit Sitz in Frankfurt (Main) bietet standardisierte und systematisierte Stückgutverkehre in Deutschland und Europa. Aktuell bilden 46 mittelständische Systempartner das bundesweite Netzwerk, das von leistungsstarken internationalen Partnern ergänzt wird. Neben systemgeführten Transportdienstleistungen liegen die Schwerpunkte von CargoLine in den Bereichen Distributions-, Beschaffungs- und Kontraktlogistik. Im Jahr 2016 bewegte der Unternehmensverbund 12,02 Mio. Sendungen und erwirtschaftete mit 7.293 Mitarbeitern 1,36 Mrd. Euro Umsatz. Die Stückgutkooperation ist nach DIN EN ISO 9001 inklusive HACCP-Konzept und Logistische Dienstleistungen zertifiziert sowie nach DIN EN ISO 14001 und 14064 (CO2-Fußabdruck). Darüber hinaus ist CargoLine Mitglied der Schutz- und Aktionsgemeinschaft zur Erhöhung der Sicherheit in der Spedition (s.a.f.e.).

www.cargoline.de